Technik - Was ist das Geheimnis unserer Sonnenhäuser?

Sonnenhäuser nennt Solid.box seine energieeffizienten Gebäude mit zukunftsfähiger Technologie, die heute schon den Baustandard von morgen erfüllen: innovative Haus- und Gebäudetechnik mit Strahlungs- oder Fußbodenheizung und kontrollierter Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung für extrem niedrigen Energiebedarf mit nachhaltiger Technik. Das ist das Herz der Wohnmodule von Solid.box.

Heizsystem

Die Infrarotheizung funktioniert nach dem Sonnen-Prinzip: Die Wellen des an der Decke installierten Heizsystems treffen auf den Körper und werden dort als angenehm wärmend wahrgenommen. Die Temperaturen sind auf allen Oberflächen (Boden, Decke und Wände) nahezu identisch. Weil anders als bei herkömmlicher Heizung keine Luftverwirbelungen stattfinden, ist die Raumluft fast staubfrei. Das schafft die Grundlage für ein behagliches Wohn- oder Arbeitsklima – auch für Allergiker. Das ist ein Geheimnis unserer Sonnenhäuser.

 

Lüftungssystem

Die kontrollierte Wohnungslüftung gewährleistet gesunde Raumluft und wird dabei von den Nutzern kaum wahrgenommen. Die dezentrale, raumweise Montage ist flexibel abänderbar und für zukünftige Nutzungsänderungen geeignet. Das CO2- und feuchteregulierte Lüftungssystem lüftet immer bedarfsgerecht und hat deshalb weniger als halb so hohe Luftwechselraten wie andere Lüftungssysteme. Das spart Energie, verlängert die Lebenszeit der Filter und erhöht den Wohnkomfort deutlich. Die intelligente Lüftung mit Passivhauszulassung halbiert die Lüftungswärmeverluste und spart so erheblich Energie und Betriebskosten ein.

Ökologische Energie­träger

Der geringe Energiebedarf der Gebäude resultiert aus der Kombination moderner Baustoffe und hochwertiger, aber überschaubarer Technik: Dämmung, wärmespeichernder Smartbeton und Lüftungssystem reduzieren die notwendige Heizenergie drastisch; die thermostatgesteuerte Infrarotheizung braucht nur ein Minimum an Strom für angenehmes Wohnklima. 
Die Solid.box-Module kommen zu 100 Prozent ohne fossile Brennstofftechnik aus. Die Photovoltaik-Anlage erzeugt in der Regel mehr Energie, als in dem Gebäude zum Heizen benötigt wird. In Verbindung mit einem Batteriespeicher ermöglicht Solid.box Ihnen Nullenergiehäuser und schafft die Grundlage für energieautarkes Wohnen und Arbeiten

Zuverlässiger Schutz

Auch das gehört zu den Vorteilen des Ökobaustoffs Smartbeton: Für die tragenden Bauteile lässt sich Brandschutz bis REI 120 realisieren; beim Schallschutz können auf Wunsch die erhöhten Anforderungen der DIN 4109, Beiblatt 2, erfüllt werden. 

 

Brand- und Schallschutz

Bei der Solid.box-Bauweise spielt sowohl der Schall als auch der Bandschutz eine große Rolle. Der Brandschutz wird je nach Erfordernis bis REI 90 oder bei Bedarf bis REI 120 ausgebildet.
Im Bereich Schallschutz werden vertraglich die Anforderungen fixiert, wobei der Luftschall durch die massive Bauweise grundsätzlich einen deutlich höheren Schallschutz aufweist als dies leichte Baustoffe erfüllen. Dieses verdeutlicht anschaulich die Qualität unserer Wohnungstrennwand aus Smartbeton. Laut DIN 4109 wird ein Wert von >= 53dB als R´W für den Mindestschallschutz gefordert. Für den gehobenen Schallschutz wird ein Wert von >= 55dB als R´W Wert gefordert. Bei bisher erstellten Objekten erreichen wir Werte von deutlich über 60db als R`W Wert. Dieses ist für die Bewohner des Hause von unschätzbarem Wert und trägt erheblich zum sozialen Frieden in Mehrparteienhäusern bei.